Kaokoland
15 Tage / 14 Übernachtungen

zurück zum Tour-Menü
Das wilde, einsame Kaokoland ist die Heimat der Ovahimba, die trotz vielfältiger westlicher Einflüsse immer noch sehr traditionell leben. Auf unserem Weg zum nordwestlichen Grenzfluß Kunene lernen Sie auch die durch Makalani-Palmen durchbrochene Weite des Ovambolandes kennen. Mit etwas Glück begegnen wir am Hoanib-Trockenfluß Wüstenelefanten oder sogar den vom Aussterben bedrohten Nashörnern, die im Nordwesten Namibias ein spezielles Schutzgebiet gefunden haben. Wenn Sie ein wenig Staub und Schotterpisten nicht schrecken, werden Sie lohnende Begegnungen mit den Menschen und Tieren dieser so herben und doch wundervollen Gegend Namibias haben.


 


Die Reiseroute:
Windhoek – Otjikotosee – Etosha National Park – Ovamboland – Kunene River Lodge – Epupa Fälle – Opuwo – Fort Sesfontein – Hoanib-Trockenfluß, das Gebiet der Wüstenelefanten – Damaraland: Felsgravuren und Orgelpfeifen bei Twyfelfontein – Brandberg, Wanderung zur Felsmalerei "Weiße Dame" – Welwitschia Mirabilis – Robbenkolonie am Kreuz Kap – Swakopmund – Holzmarkt Okahandja – Windhoek.