Blessbock
Die Trophäenjagd kann in den Monaten Februar bis November ausgeübt werden.
Die Jagd wird von den Farmbesitzern Birgit und Mike Linder, Berufs- und Meisterjagdführer, persönlich geführt.

Unser Jagdgebiet erstreckt sich auf insgesamt 100 000 ha, um unseren Jagdgästen von Wild, Natur und Landschaft alles bieten zu können.
Für einen Jagdurlaub mit z.b. 5-6 Abschüssen (siehe unsere Pauschalangebote) sollten sie 7 - 10 Tage berechnen. Auf Grund der Größe unseres Jagdgebietes können wir Gruppen bis zu 6 Jäger aufnehmen und bestens bedienen. Neben der Fußpirsch und dem Ansitzen wird auch mit dem Jeep gepirscht, sodass die Jäger mit dem vollen Jagderfolg rechnen können.

Selbstverständlich kann auch jagdbares Flugwild erlegt werden.

Weißschwanzgnu
Waffen:
Am besten geeignet sind Kaliber mit 7 mm und einem Geschossgewicht von 11,5 Gramm. Automaten und Halbautomaten sind nicht erlaubt. Ein Jagdschein wird nicht benötigt, jedoch sollten Sie bei der Ausreise z.b. aus Deutschland einen internationalen Waffenpass vorzeigen können.

Sämtliche erforderlichen Jagdgenehmigungen und Versicherungen werden von uns besorgt und sind in den Tagessatz bereits eingerechnet.

Die geschossenen Trophäen werden auf der Farm kostenlos roh zubereitet und für den Versand mittels Spedition fertig gemacht.

Oryx